Start Nischenseiten Challenge 2015

Morgen starte die Nischenseiten Challenge 2015. Zu gewinnen gibt es zwar nichts, aber irgendwie ist es eben sehr motivierend, wenn man weiß, dass man gerade nicht der einzige bzw. die einzige ist, die sich mit einer neuen Seite herumschlägt. Da auch die meisten Teilnehmer Reports veröffentlichen, gibt es auch immer wieder nützliche Anregungen.

Ziel der Teilnehmer an der NSC ist es, in einer recht kurzen Zeit, die Challenge ist auf 13 Wochen angelegt, eine neue Seite aufzubauen, am besten mit einem Nischenthema, und damit schon die ersten Einnahmen zu erzielen.
Start Nischenseiten Challenge 2015 weiterlesen

Vorbereitung auf die Nischen Seiten Challenge

Ende des Monats startet ja die Nischen Seiten Challenge von Peer, der den Blog Selbständig im Netz betreibt.

Wir werden beide an den Start gehen. Natürlich ist Vorarbeiten an der Nischenseite verboten, das tun wir auch nicht, aber es gibt eben einige Vorarbeiten, die man eben doch schon erledigen kann.
Vorbereitung auf die Nischen Seiten Challenge weiterlesen

Mein Notizbuch

Sicherlich, man kann auch ohne Notizbuch arbeiten, aber diese Zettelsammlung war mir irgendwann einfach zu viel. Dann verschwinden wichtige Zettel gerne mal oder man weiß wirklich nicht mehr, was man darauf notiert haben könnte, da bei einem losen Zettel noch nicht einmal ein zeitlicher Zusammenhang gegeben ist.

Daher arbeite ich seit Jahren bereits mit Notizbüchern und habe so auch schon eine kleine Sammlung an vollgeschriebenen Büchern angelegt. Meine Bücher sind im Regelfall DIN A 5 groß, haben einen festen Einband und bekommen noch Klebezettel verpasst, um Wichtiges zu markieren. Bei einigen Projekten gibt es ab und an auch ein DIN A 6 Zweitbuch, das dann immer und überall mitgeschleppt wird, denn das große Notizbuch hat Ausgangsverbot (ich hab vor einigen Jahren mal eins an einer Telefonzelle liegen gelassen und das war wirklich nicht schön, das das weg war).
Mein Notizbuch weiterlesen

Geld verdienen im Internet – Meine Ausrüstung

Das schöne am Geld verdienen im Internet ist ja, dass man keine großartige Ausrüstung benötigt. Wenn man einen Computer mit Internetanschluss sein eigen nennt, hat man eigentlich alles zusammen. Gut, eine Kamera wäre nicht schlecht, was wäre eine Webseite über einen Labrador, ohne tolle Bilder dazu? Oder eine Kochrezepte Seite ohne Bilder vom Endergebnis? Wenn man keine zu hohen Ansprüche hat, reicht aber hierbei durchaus die Kamera vom Smartphone erst einmal aus. Wobei ich noch eine Digitalkamera habe, aber wenn es mal schnell gehen muss oder gerade unterwegs ist das Handy dann doch öfters griffbereit als die Spiegelreflex.
Geld verdienen im Internet – Meine Ausrüstung weiterlesen

Bella

So, wir wollen uns ja beide auch noch vorstellen. Ich mach dann mal den Anfang. Mein Name ist Bella, ich bin Mitte 40, mag Hunde, koche gerne, schreibe gerne und ab und an programmiere ich sogar gerne. Da ich gerne schreibe, tue ich mich beim Aufbau neuer Projekte zumindest was die Inhalte betrifft recht leicht, das hat allerdings auch den Nachteil, dass ich so die eine oder andere Projektleiche mit mir rumschleppe. Aber ab und an wird sogar mal eine reanimiert. Es macht nun mal mehr Spaß was Neues zu schaffen, als was Altes zu pflegen.

Meine erste Webseite war eine Seite zum Thema Frauen in der Geschichte und Frauen in der Französischen Revolution. Keine Themen mit denen man wirklich Geld verdienen kann, aber ich habe viel über HTML damals gelernt (das war vor der schönen Zeit, in der man mit WordPress beinahe fast alles gestalten konnte, was man wollte).
Bella weiterlesen

Hier wohnen wir – Unsere Trauminsel Gran Canaria

Seit mehr als sieben Jahren wohnen wir nun auf unserer Trauminsel Gran Canaria. Statt einem Bild von einem langweiligen Sandstrand, an dem wir uns auch nur sehr selten aufhalten, gibt es hier lieber ein schönes Bild von den Bergen. Aufgenommen von der Küste aus:

Unsere Trauminsel ist Gran Canaria.
Berge Gran Canaria

Hier wohnen wir – Unsere Trauminsel Gran Canaria weiterlesen

Heilige Drei Könige

So, Weihnachten 2014 ist für uns nun auch vorbei. In Spanien dauert Weihnachten ja immer ein paar Tage länger, da der letzte Höhepunkt eben am 6. Januar, dem Tag der Heiligen Drei Könige, gefeiert wird. Heute waren dem entsprechend auch viele Kinder auf der Insel mit ihren Geschenken beschäftigt und bei dem einen oder anderen gab es wohl das erste Fahrrad. Der nächste Fiesta Höhepunkt hier auf der Insel dürfte dann im Februar Carneval sein, von uns eine eher missachtete Feierlichkeit.
Heilige Drei Könige weiterlesen

Schönes neues Jahr 2015

Das neue Jahr ist erst wenige Stunden alt und schon gibt es einen neuen Blog. Denn auch wir haben gute Vorsätze fürs neue Jahr: Zielgerichteter Arbeiten gehört dazu und um uns selbst zu motivieren, haben wir überlegt, mal einen Blog gemeinsam zu betreiben. Wie genau das ablaufen wird, wissen wir noch nicht.
Schönes neues Jahr 2015 weiterlesen