Blog ein wenig bekannter machen

Um diesen doch recht neuen Blog ein wenig bekannter zu machen, habe ich heute mal eine kleine Runde durch Blogverzeichnisse und auch RSS Verzeichnisse unternommen. Besonders schön waren teils wieder die Captcha Codes. Bei einem RSS Verzeichnis wird einem netterweise dann immer angezeigt, was die richtige Lösung gewesen wäre, so lernt man nach und nach auch die Buchstaben kennen, die da verwendet werden. Ich hab auch nur acht Versuche gebraucht 🙂

Mit einmal Liste durchgehen und Anmelden ist es übrigens bei den meisten Blogverzeichnissen und RSS Feed Seiten nicht getan. Oft muss ein kleiner Code eingebaut werden. Und oft wartet man auf die Freischaltung. Gerade bei Diensten, die ich noch nicht kenne, schaue ich erst nach, wann den der letzte neue Eintrag erfolgte und schaue auch, ob es eine Infobox gibt, mit Infos über die Warteschlange. Ist der letzte neue Eintrag von irgendwann aus dem letzten Jahr bzw. mehrere Monate her und in der Warteschlange ein hoher Wert, dann spare ich mir die Zeit und Mühe, mich dort einzutragen. Gerade auch bei Webkatalogen ist das sinnvoll, denn wenn dort bei neue Seiten die letzte Seite aus 2013 oder so datiert, braucht man sich nun wirklich nicht mehr anmelden.

Und richtig lustig, war das RSS Verzeichnis, in dem man nicht einfach ein Captcha eingeben musste, nein, man musste die Buchstaben auch neu sortieren. Beim ersten Mal bin ich natürlich prompt durchgefallen, dabei waren es eigentlich nur fünf Buchstaben bzw. Zahlen, die es zu sortieren galt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.