DSGVO Wahnsinn

Der DSGVO Wahnsinn greift um sich. Jetzt posten schon Facebook Nutzer irgendwelche lustigen Bildchens, um zu verhindern, dass sie ab dem Wochenende keine Bilder mehr posten dürfen. Wobei ich gerade überlege, ob das jetzt wirklich ein Verlust, wäre, wenn so einige Bilder aus meiner Timeline verschwinden würden. Nein, es geht auch eher um Bilder, auf denen noch andere Menschen zu sehen sind.

Aber ganz ehrlich: Ich glaube kaum, dass das Posten einer Grafik mit Text bedeutet, dass man weiterhin Persönlichkeitsrechte verletzen darf. Einfach gucken, dass keiner groß zu erkenne ist und nicht über all in der Weltgeschichte rumstreuen. Sich immer überlegen, ob man selbst so ein Bild von sich posten wollte.

Ansonsten geht es im Web rund. In Spanien sind nun auch erste Gewerbetreibende auf die Idee gekommen, dass die DSGVO auch sie betreffen könnte. Ein Freund von mir, der eine Restaurant-Seite betreibt, aber in Deutschland, hat hinegen von DSGVO noch nie etwas gehört, dem habe ich heute gesagt, dass ich seine Seite zwangsumstellen werde. Allerdings muss sie erst umziehen, da sie auf einem Server ohne SSL-Zertifikat rumdümpelt. Da wird sich sicherlich auch einiges tun.

Und ansonsten hört man nur noch DSGVO hier und da und ….

Naja, die Welt dreht sich nächste Woche bestimmt auch noch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.