Kein Weihnachtsgeld 2017 von der VG Wort …

aber dafür gibt es die VG Wort Vergütung 2017 bereits im September. Berichtet zumindest Peer von Selbständig Im Netz im Januar. Auch einige andere Termine haben sich bei der VG Wort geändert und man braucht nun zwingend einen Wahrnehmungsvertrag (den habe ich aber bereits).

Ganz wichtig für mich: Mit den Meldungen für 2016 konnte man wohl bereits im Januar beginnen. Der Meldeschluss endet aber nicht wie bislang Anfang September sondern bereits Ende Juni. Da ich mit großem Elan immer im Juni angefangen habe, um etwa 70 Prozent der Meldungen dann doch in der letzten Woche im August zu erledigen, werde ich wohl dieses Jahr mein Zeitmanagement etwas nach vorne schieben müssen. Schließlich geht es um einen ganzen Batzen Geld, bei mir war da im Herbst letzten Jahres eine mittlere vierstellige Summe, die mir von der VG Wort überwiesen worden ist, also ein wirklich schönes Weihnachtsgeld. Und ich hab gerade mal bei der VG Wort geguckt, ich habe einige Texte für 2016 neu zu melden.

Weihnachtsgeld ist dieses Jahr aber nicht. Nicht nur der Meldeschluss ist früher, auch die Ausschüttung erfolgt früher und zwar dann bereits im September. Also zwei Monate früher als noch im letzten Jahr.

Und hier geht es zum sehr ausführlichen Artikel von Peer zum Thema VG Wort 2017
VG WORT – Wahrnehmungsvertrag, neue Termine, Sonderaussschüttung und mehr.

Es steht noch nicht fest, wie viel Euro es in diesem Jahr für einzelne Artikel gibt, die die Mindestanzahl von Aufrufen (1500) erreicht haben. Letztes Jahr waren es sensationelle 20 Euro. Dieses Jahr wird es wohl wieder deutlich weniger geben.

Und hier geht es zu TOM – das ist die Seite, die für Online Autoren wichtig ist. Und so steht T.O.M. Auch für Texte Online Melden.
TOM – VG Wort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.