Planschbecken Nischenseite

Bei der NSC 2016 widme ich mich dem Thema Planschbecken. Zwar ist Planschbecken selbst ziemlich umkämpft, aber ich rechne mir zumindest mit den Nebenkeywords doch Chancen auf die vorderen Plätze aus. Danach kann ich mich immer noch um das Hauptkeyword kümmern. Ein Ranking mit den Nebenkeywords hätte aber wenigstens ein schnelles Erfolgserlebnis zur Folge.

Zu Finden ist meine Seite nun hier: Planschbecken.

Es gibt bereits 14 Contentseiten zu den unterschiedlichsten Themen rund um Planschbecken, Planschen und Sommer und auch 14 Produkte sind schon eingepflegt.

Außerdem habe ich bereits die Tabellen angepasst, so dass Besucher auf einen Blick sehen können, welche Planschbecken es in den einzelnen Kategorien gibt, hier ein Beispiel: Planschbecken mit Rutsche. Hier wird dann auch angezeigt, wie hoch die Belastbarkeit der Rutsche ist.

Und außerdem wollte ich unbedingt noch eine Vergleichstabelle für die Planschbecken haben, auch die wurde bereits umgesetzt. Die ist allerdings noch nicht mobiltauglich, ganz anders als die Übersichtstabellen.

Wasserkostenrechner programmiert

Und beim Inhalt habe ich nicht nur Texte geschrieben, ich habe meine wenigen Javascript Kenntnisse ausgepackt und einen Wasservolumen Rechner geschrieben. Jetzt können Besucher der Seite bei runden Planschbecken den Durchmesser und bei eckigen Planschenbecken Breite und Länge eingeben und dann noch die gewünschte Wasserhöhe und schon zeigt der Wasserrechner an, wie viel Wasser zum Füllen gebraucht wird und wie teuer das ungefähr wird. Ich werde diesen allerdings noch erweitern. Man könnte noch die Zeit zum auffüllen des Pools anzeigen. Wenn aus dem Wasserhahn pro Minute 10 Liter Wasser strömen und das Planschbecken 150 Liter Wasser eingefüllt bekommen soll, wartet man 15 Minuten, bis das Becken voll ist.

Planschbecken zum testen bestellt

Zeit habe ich schon einige in diese Nischenseite investiert. Allerdings habe ich noch längst nicht alles umgesetzt. Hier warten zum Beispiel drei Planschbecken und zwei Blasebalgs auf ihren Einsatz vor der Kamera. Nur das Wetter spielt noch nicht ganz so mit. Ich hoffe aber, dass ich in den nächsten Tagen eigene Bilder machen kann. Ich werde zwar keinen großen Planschbecken Test machen, aber wenigstens mal genauer vorstellen und am Objekt zeigen, worauf man achten sollte. Ich hab sogar Flickzeug bestellt und einen Wasserball. Jetzt muss es nur endlich Plansch-Wetter geben 🙁

Was noch erledigt werden muss

Zum einen fehlen noch ganz massiv Produkte. In jeder Kategorie sollten mindestens fünf drin sein. Und es fehlen noch Kategorien. Dann muss ich mich noch um die mobile Version kümmern und beim Pagespeed sollte ich noch mal ran. Außerdem habe ich noch fünf Texte zum Thema Planschbecken auf meinem Rechner. Die müssen Korrektur gelesen werden und dann veröffentlicht. Ich würde die nur gerne mit Bilder veröffentlichen, daher warte ich mit dem Bilder suchen noch ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.